Zuhören - Verstehen - Unterstützen
Zuhören - Verstehen - Unterstützen

Über mich

So hat alles begonnen...

 

Am 21. Dezember 1971 kam ich, gemeinsam mit meiner Zwillingsschwester, in Schönebeck (Elbe) auf diese Welt. Aufgewachsen sind wir auf dem Land in einem kleinen Bördedorf. Ich durchlief eine typische DDR-Sozialisation: Kinderkrippe, Kindergarten, zehn Jahre Polytechnische Oberschule und im Anschluß drei Jahre Berufsausbildung mit Abitur.

Von 1993-98 studierte ich an der Fachhochschule Magdeburg-Stendal Sozialwesen. Der Wunsch, nach dem Studium Psychotherapeut zu werden, wurde vom 1999 in Kraft tretenden Psychotherapeutengesetz zunichte gemacht. So startete ich nach dem Diplom meine ersten beruflichen Schritte bei einem hiesigen Bildungsträger. Im Jahre 2003 verschlug mich mein Weg ins Brandenburgische, wo ich eine Stelle in der sozialtherapeutischen Abteilung der JVA antrat und bis heute tätig bin.

 

Mit Spiritualität hatte ich mich bis dahin so gut wie gar nicht beschäftigt. Auch der schon immer latent bestehende Wunsch nach Selbständigkeit oder selbständigem Arbeiten meldete sich nicht zu Wort. In welchen Bereich soll auch ein Sozialpädagoge selbständig tätig werden können? 2006 sah ich zum ersten Mal im TV Kartenleger. Nach anfänglicher Abwehr und dem "zufälligen" Erwerb meines ersten Kartendecks ging alles ziemlich schnell.

Es folgten diverse Bücher die, aus jetziger Sicht; ihr Geld nicht wert waren und schließlich ein Fernstudium bei der Kartenlegerin Amara. Das war eine so wunderbare Erfahrung! Nach sieben Monaten bekam ich von Amara mein Zertifikat über die Teilnahme (der Kurs war für zwei Jahre angelegt) und war wirklich glücklich.

Und weil seriöse Beraterportale neben entsprechenden Qualifikationen auch die Gewerbeanmeldung haben wollen, meldete ich, damals sehr zögerlich und notgedrungen, mein Gewerbe am 01.09.2008 in Brandenburg an der Havel an. Das dauerte zehn Minuten, kostete damals zehn Euro und danach war ich Gewerbetreibender. Im gleichen Jahr begann meine Beratertätigkeit bei Viversum, 2015 wechselte ich zum Marktführer Questico.

Durch einen Umzug 2011 eröffnete sich mir nun auch die Möglichkeit, neben der klassischen Telefonberatung auch Menschen persönlich zu beraten. Ein großes Zimmer meiner Wohnung wurde in einen Praxisraum verwandelt und die Arbeit konnte beginnen.

 

Bereits 2009 hatte ich begonnen, ein Buch zum Thema Kartenlegen zu schreiben, was dann 2012 fertig wurde. Basierend auf meinen eigenen Erfahrungen, war mein Antrieb, ein Buch zum Thema so zu verfassen, dass der Leser durch die Lektüre die Arbeit mit den Lenormandkarten erlernen und dann auch als Berater tätig werden kann. Letztlich habe ich es aber nur im Eigenvertrieb sehr bescheiden vermarktet und so nur wenige Exemplare verkauft. Heute schließe ich nicht aus, das Ganze noch einmal zu überarbeiten und damit an die Öffentlichkeit zu gehen. 2017 ist mein Kurs zum Erlernen des Kartenlegens entstanden und fertiggestellt worden, dazu ein eigenes Lenormand-Kartedeck aus Fotomotiven..

Im Oktober 2015 folgte die Ausbildung in Quantenheilung

(Level 1) bei Armin Burkhard in Berlin.

 

Das war es bis jetzt! Mal schauen, was noch alles kommt...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Schulze